Nur wer sich selbst führen kann, kann andere führen.

Bei uns geht es um den Menschen und seine Bedürfnisse.
Wir sind deine Wegbegleiter und begleiten dich auf deinem Weg zu mehr Sinn und Potentialentfaltung in deinem Leben.


Mirco Hitzigrath

m.hitzigrath@upstalsboom.de
0152-22832506

Mirco Hitzigrath ist Upstalsboomer und sein Motto ist „Nach dem Schmerz kommt die Heilung“ – manchmal braucht es die persönliche Krise, um klar sehen zu können. Als junge, „erfolgreiche“ Führungskraft geriet er früh in das persönliche Hamsterrad und im Alter von 30 unter Panikattacken in seine bisher größte Krise. Jedoch erkannte er die Krise als Chance, an seiner Haltung zum Leben und zum Beruf zu arbeiten. 

Nachdem er 5 Jahre als Hoteldirektor ein Upstalsboom Hotel begleiten durfte und als Führungskraft den Upstalsboom Weg aktiv mitgestalten konnte, setzt er sich seit 2016 bei Upstalsboom gemeinsam mit den Upstalsboom Wegbegleitern und in Verantwortung als dessen Geschäftsführer täglich dafür ein, dass Menschen gestärkt sind, um sich persönlich zu kennen, ihre Potenziale zur Entfaltung zu bringen und selbstbestimmt zu leben. Ihm ist es wichtig, dass eine Arbeit an der Haltung verstehbar und praxisnah erfolgt und die Personal- und Organisationsentwicklung nachhaltig ist. 

Im Rahmen seiner persönlichen Entwicklung hat Mirco im Wesentlichen das Upstalsboom Curriculum besucht, die Ausbildung zum Business Coach abgeschlossen, mehrere Klosterzeiten erlebt und mit der Reise nach Ruanda im Jahr 2017 an der Tour des Lebens teilgenommen. Mirco ist Referent im Upstalsboom Curriculum, Coach bei Upstalsboom, Kursleiter bei Team Benedikt, Speaker und Moderator. 

  • Mindfulness / Achtsamkeit und Meditation
  • Persönliches Leitbild
  • Sinn- und Menschenorientierte Führung
  • Bedarfsorientiertes Einzelcoaching
  • Curriculum
  • Kurse
  • Workshops
  • Moderation
  • Teamentwicklung
  • Organisationsentwicklung
  • Unternehmenskultur 


Katharina Zimmermann

k.zimmermann@upstalsboom.de
0173/6273829

Katharina Zimmermann ist seit 2003 Upstalsboomerin. Als zweifache Mutter, Familienmanagerin und studierte Führungskraft in Vollzeit leitete sie bis 2020 den Bereich Marketing im Berliner Upstalsboom-Hotel. Ihre Zielstrebigkeit und ihr hoher Anspruch an sich selbst führte sie 2015 in die völlige Erschöpfung und schlussendlich ins Burnout.

„Der Upstalsboom Weg“, den sie aktiv mitgestaltete, wurde gleichzeitig zum festen Bestandteil ihres eigenen Weges. Der Leitsatz „Nur wer sich selbst führen kann, kann andere führen“ zeigte ihr auf, dass eine gelingende Beziehung zu anderen nur über eine gute Beziehung zu sich selbst führen kann. Bei Klosteraufenthalten, der Reise von Upstalsboom nach Ruanda sowie im „Upstalsboom Curriculum“ beschäftigte sie sich mit eigenen Glaubenssätzen, Werten sowie mit der Frage „Was ist für mich wirklich wesentlich?“ 

Seit 2020 ist sie systemischer Business Coach, Teamcoach sowie Teil der Upstalsboom Wegbegleiter. Menschen zu stärken und sie auf der Suche nach ihrem WOFÜR zu unterstützen, liegt ihr besonders am Herzen. Sie entwickelt mit Teams und Organisationen Unternehmenswerte sowie -leitbilder und unterstützt sie dabei eigene Wege zu entdecken, um diese nachhaltig, wirksam und authentisch in ihrem Unternehmen zu kultivieren. 

Katharina ist es wichtig, ihre Erfahrungen zu teilen und Interessierte zu ermutigen, die kleinste Krise oder Niederlage im Leben als Chance für Veränderung und Wachstum zu begreifen. 

  • Teamcoaching
  • Einzelcoaching
  • Workshops & Impulse zu Themen wie Werteentwicklung
  • Leitbilderarbeitung
  • gelingende Beziehungen
  • Achtsamkeit
  • Meditation und mehr

Jeannette Dedow

j.dedow@upstalsboom.de
0173/6273826

Jeannette Dedow ist seit dem Jahr 2009 Upstalsboomerin. Sie bereichert seit Oktober 2020 das Team der Upstalsboom Wegbegleiter.
Ihre Schwerpunkte sind Organisationsaufstellungen, kulturelles Onboarding, Teamworkshops, Einzelcoaching sowie Botschafterin und Mitgestalterin der Unternehmenskultur.

Als studierte Diplomökonomin mit Schwerpunkt für Tourismuswirtschaft hatte Jeannette Dedow über drei Jahrzehnte als Führungskraft, davon 24 Jahre als Hoteldirektorin in der Privat-, Konzern- und mittelständischen Hotellerie für verschiedene Hotelmarken und an verschiedenen Standorten gearbeitet. In ihren jungen Jahren hatte Jeannette Dedow über eine wirksame Führung nicht nachgedacht. Sie handelte intuitiv und verlor mit den wachsenden Aufgaben den Bezug zu sich selbst. 
Erst als sie zu Upstalsboom wechselte setzte sie sich mit sich selbst und dem Thema Führung bewusst auseinander. Sie gestaltete den kulturellen Wandel von Anfang an mit. Sie gewann aus Klosteraufenthalten und Workshops zum Thema positive Psychologie, Potentialentfaltung, Feedbackkultur sowie Curricula „sich selbst und andere führen“ und „Systemisch führen“ wertvolle Erkenntnisse, mit denen sie herausfordernde Situationen mit den anvertrauten Teams annehmen und bewältigen kann. 
Seither setzt sie sich dafür ein, ihre Selbsterfahrungen mit interessierten Menschen zu teilen. Als anerkannte Systemaufstellerin (DGfS) und systemische Business-Coachin ermutigt sie jeden Interessierten dazu, ein authentisches, selbstbestimmtes Privat- und Arbeitsleben nach eigenen Werten, Motiven und Interessen zu führen.

  • Organisationsaufstellungen
  • Workshops, u.a. Werte- und Leitbildworkshops
  • Teamentwicklung
  • Curriculum
  • Coaching
  • Unternehmenskultur



     


Jacqueline Walther

j.walther@upstalsboom.de
0173/9006796

Jacqueline Walther bildet seit über 20 Jahren aus und war als Ausbildungsleiterin für alle Auszubildenden am Standort Upstalsboom Hotel Friedrichshain in Berlin, neben der Leitung für das Team Housekeeping, tätig. Upstalsboomerin ist sie seit 1997 und entwickelt sich im Unternehmen stetig weiter. 2000 folgte neben dem Beruf ein Studium der Betriebswirtschaft, während sie zur selben Zeit die Begleitung und Betreuung der Auszubildenden im Berliner Upstalsboom Hotel übernahm.

Mit dem beruflichen Einstieg in der Hotellerie hat sie selbst Erfahrung mit Mobbing gemacht. Ihre persönlichen Erlebnisse und Erkenntnisse haben sie veranlasst, sich für andere einzusetzen, sie zu begleiten und auf ihrem Weg zu unterstützen. Im Laufe der nachfolgenden Jahre gewann sie immer mehr Kenntnisse und Erfahrungen durch Workshops wie das Upstalsboom Curriculum und mehrere Klosteraufenthalte. Ihr Wissen aus der abgeschlossenen Ausbildung zum Business Coach gibt ihr Zuversicht und Kraft für die Begleitung junger Menschen im Unternehmen. Der kulturellen Wandel bei Upstalsboom, den sie von Beginn an mitgestalten konnte, gaben ihr nicht nur die Gewissheit, das Richtige zu tun, sondern die Bestätigung, in einem sinnorientierten Unternehmen für Menschen auch wirksam sein zu können. 
Seit 2021 konzipiert und entwickelt sie das Thema Ausbildung im Team der Upstalsboom Wegbegleiter für alle Standorte weiter. Die erste große Herausforderung im Leben eines jungen Menschen ist es, den Beruf zu finden, der ihm entspricht und sinnvoll erscheint. Mit dem Upstalsboomke Programm ermutigt und unterstützt Jacqueline die Auszubildenden bei Upstalsboom, ihren eigenen Kompass zu finden

  • Ausbildung - Upstalsboomke Programm
  • Teamentwicklung
  • Potentialentfaltung
  • Kulturwerkstatt
  • Einzelcoaching

Lisa Wende

l.wende@upstalsboom.de

Lisa Wende ist seit 2020 Upstalsboomerin. Schon früh erkannte Lisa, was sie wirklich erfüllt und was sie in ihrem Leben weitergeben möchte - Mut und Zuversicht, um den eigenen Weg in die Selbstbestimmung zu gehen. Nach ihrem Abitur begann sie ihre Hotelfachausbildung im Upstalsboom Wyk auf Föhr, welche sie verkürzte und mit Auszeichnung als Jahrgangsbeste abschloss.

Im Rahmen ihrer Ausbildung durfte sie wertvolle Begegnungen, tiefe Verbundenheit und Dankbarkeit auf der Tour des Lebens im Buschkrankenhaus in Ruanda erfahren und dort erkennen, was wirklich wesentlich im Leben ist. Menschlichkeit – in jeder Begegnung treffen zuerst zwei Menschen aufeinander, unabhängig von ihrer Herkunft, ihres Berufs oder ihres Alters. Durch die sinnorientierte Unternehmenskultur ist Upstalsboom zu einem Leuchtturm in ihrem Leben geworden. Ihr tiefes Vertrauen in ihre Intuition führte sie 2023 zu den Wegbegleitern, mit denen sie seitdem ihrem Sinn nachgehen darf. Im Upstalsboom Curriculum beschäftigt sie sich mit Fragen der Selbstführung und den Quellen, aus denen sie täglich schöpft, wodurch sie ihre Haltung weiter ausprägt. 
Lisa gestaltet ihr Leben auf der starken Basis von Werten - Leichtigkeit, Verbundenheit und Lebensfreude sind ihre persönlichen Wegbegleiter. Es sind die Begegnungen mit Menschen, die ihr Energie schenken. Durch ihre zugewandte und optimistische Art fällt es ihr leicht, eine Verbindung zu ihren Mitmenschen aufzubauen und sie auf ihrem ganz persönlichen Weg zu ihren eigenen Werten zu begleiten. Gerade jungen Menschen in der Ausbildung bei Upstalsboom gibt Lisa in der Begleitung im Azubi Kompass das weiter, was sie in ihrer Ausbildung erfahren durfte. In Impulsvorträgen geht Lisa genau dem nach, was sie erfüllt: Menschen zum Leuchten bringen – mit Begeisterung inspirieren

  • Ausbildung - Upstalsboomke Programm
  • Kulturwerkstatt
  • Potentialentfaltung 
  • Werteentwicklung
  • Sinngebung
  • Tour des Lebens


Andrea Risius

a.risius@upstalsboom.de
04921/8997 28

Andrea Risius ist gelernte Rechtsanwalts- und Notargehilfin und hat diesen Beruf 12 Jahre als „Bürovorsteherin“ ausgeübt. 1999 entschloss sie sich, statt weiterhin „Verkehrsunfälle und Ehescheidungen“ zu bearbeiten, bei Upstalsboom in Emden damals klassisch als Sekretärin anzufangen.

Seitdem ist sie bei Upstalsboom in der Administration und Organisation in verschiedenen Positionen tätig. Andrea setzt sich besonders für das soziale und ökologische Engagement ein, welches sie begeistert durch Tätigkeiten in dem Verein Upstalsboom Herzensangelegenheiten e.V. auslebt und vorantreibt. Hier ist sie maßgeblich an dem Standort Emden beteiligt, wobei ihr auch die ehrenamtliche Tätigkeit im kommunalpolitischen Bereich in Emden hilfreich ist. 2015 durfte sie als Mitglied der ersten Delegation nach Ruanda in Afrika fliegen, um einen Standort für den ersten von Upstalsboom finanzierten Schulbau festzulegen. Sie ist sehr dankbar, dass sie die Menschen und ihre besondere Welt dort kennenlernen und Netzwerke schaffen durfte – eine einzigartige Erfahrung. 
Seit 2023 ist Andrea Teil der Upstalsboom Wegbegleiter und setzt für das Team den Anker in der Zentrale in Emden. Von dort aus organisiert sie die Vorbereitung für die Workshops und Seminare. Bei der Kulturwerkstatt berichtet sie gerne ihre Erfahrungen des kulturellen Wandels bei Upstalsboom und die Erlebnisse aus dem Verein Herzensangelegenheiten e.V., in dem sie auch heute noch tatkräftig unterstützt. Die sinnorientierten Seminare und Tätigkeiten, die Werte wie Vertrauen und Herzlichkeit, welche sie bei Upstalsboom lebt, ihre Herzensangelegenheiten wie die Schulbauten in Ruanda und die stärkenden Entwicklungsmöglichkeiten sind für Andrea ihr Weg, den sie mit Upstalsboom seither geht und dem sie weiterhin folgen wird.

  • UP Herzensangelegenheiten
  • Projektentwicklung
  • Kulturwerkstatt
  • soziales Engagement

Interessiert?

Melde Dich zu unserem Newsletter an und erhalte die neusten Informationen.

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte auch die AGB und Datenschutzbestimmungen.